Beiträge

Friedensmosaik Mai 2012

Dankbar… dankbar zurück von einem erfüllten und intensiv beglückenden Pfingsttreffen, tief verbunden und versöhnt.

Wir haben zahlreiche Friedensintentionen symbolisch auf Leinwand festgehalten. Das eigentliche Mosaik sind jedoch unsere umgesetzten Friedensgedanken, die sich zum Frieden Gottes auf Erden zusammensetzen. Frieden ist eine von Gottes Gaben an uns. Aus unserem Geist, wo hinein Er ihn legte, dehnt er sich natürlich in die Welt aus, wenn wir keine Gedanken des Urteils, des Ärgers oder der Trennung dazwischen treten lassen. Dann wird Sein Friede in uns und durch uns schwach und irritierbar. Durch Vergebung und durch die Lösung von unserem Ego strahlt Frieden wieder stark und unbeirrbar aus uns in die Welt. Ohne inneren Frieden kann es keinen Frieden in der Welt geben… Unsere Erfahrung in der Welt ist eine Wiederspiegelung unseres Geisteszustandes. Yeah!

Weshalb lacht Gott? …..eine Buchempfehlung…..

Gnade durchdringt, einen schimmernden Lichtstahl gleich, das ganze Universum, unabhängig von Entfernung, ungeachtet der Dunkelheit

 der erste Satz in Deepak Chopras Buch „Weshalb lacht Gott?“ (Verlag Nymphenburger 2011), in dem es um die Geschichte eines Mannes geht, der mit dem Tod seines Vaters seine spirituelle Reise beginnt. Geführt wird, Angst anzusehen, zu erkennen lernt und zu überwinden. Ein wunderbares Buch, welches ich gerne empfehlen möchte. Es ermutigt und lässt spirituelle Wahrheiten leuchten in einer Leichtigkeit und das gepaart mit Humor und Liebe. „Nimm Dich nicht so ernst“ und „sei gleichzeitig achtsam mit Dir“, so wird Mickey Fellow, die Hauptperson im Buch, auf seiner Reise ermutigt und begleitet durch Francisco, den Boten des Himmels. „Wach auf!“. Deepak Chopra, den wir z.B. von dem Buch her kennen Der dritte Jesus“ (2008 bei Goldmann), formuliert Grundsätze für einen spirituellen Optimismus: Lachen, Dankbar sein, Gott will unsere Freude und so erkenne ich, dass alle meine Herausforderungen, die ich empfinde, zu verstehen sind als verkappte Chancen für Wachstum und Freude. Solange die Welt nicht mit Gott zusammen lacht und sich entspannt, solange können wir sie nicht in ihrem Reichtum erfahren.

Ja“ höre ich mich lachen.