Beiträge

Sei ehrlich du selbst! , das würde Gott bestimmt am meisten freuen

Nicht, dass Gott von mir oder von dir etwas bräuchte… Nein,nein das meinte ich nicht. Gott ist nicht bedürftig und brauchts mit Sicherheit nichts von uns. Gott ist schließlich alles. Doch ich könnte mir vorstellen, wenn Gott sich etwas für uns Menschen wünschen würde, dann könnte es sowas sein wie: Sei einfach du selbst. Sei ehrlich und wahrhaftig. Auf „Neudeutsch“ bezeichnen wir es heute: sei authentisch.

Wobei ich in dem Zusammenhang auch festgestellt habe, wieviel variantenreiche Vorstellungen die Menschen haben, wenn das Angebot an sie heran getragen wird: „Sei doch mal mal authentisch oder wahrhaft..“.

Uiiii und Ja, nicht immer ist für mich in der anschließenden Umsetzung dieses „Sei doch mal authentisch“, erkennbar, dass wir Menschen damit ähnliche Vorstellungen verknüpfen. Währendessen es für den einen Mensch bedeutet, einfach mal kommunikativ oder emotional herauszubrettern, was gerade in ihm ist, so verhält sich der andere Mensch grad ziemlich verunsichert, weil es ihm Mühe bereitet, in sich eine klare Aussage zu finden, was er denn nun wirklich fühlt oder denkt. Und er taucht nach Innen ab, so dass ich als gegenüberstehende oder mitagierende Außenwelt, nicht erkenne, was bei diesem Menschen grad ist. Als beteiligter Mitmensch oder Mitmenschin wird es nun nebulös….auweia und das auch noch bei der ehrlichen  Anstregung wahrhaftig oder ehrlich sein zu wollen….wow, das sind Herausforderungen

Sehr oft erlebe ich auch, dass viele Menschen gar nicht so leicht herausfinden, ob das wirklich ihr eigenes Gefühl ist, was sie glauben zu fühlen. Oder ob sie etwas fühlen, was zu jemand anderes gehört.

Und noch schlimmer, was ihm von außen bewußt auch suggeriert worden sein kann. Ist das mein eigenes, was ich fühle, oder nehm ich etwas wahr, was gar nicht zu mir gehört,  sondern was ich emphatisch empfangen hab???? Sind das meine eigenen Gedanken, die ich denke, oder denke ich das, weil ich glaube…es sei richtiger so zu denken. Das wird der Wunsch nach Ehrlichkeit schnell nen gordischer Knoten….So kann es dann durchaus passieren, dass der eine Mensch, alles unkontrolliert aus sich rausschmeißt, ohne zu bedenken, was er damit anrichtet. Und der andere verstummt, weil er zutiefst verunsichert ist und sich gar nicht mehr kennt. Wo dann die leicht angesagte Aufforderung „sei du selbst“ fast zur gewaltigen Herausforderung ansteigt.

Was sich für mich aber immer wieder zeigt ist, dass es wichtig ist, sich mit seinem  authentischen Selbstausdruck zu beschäftigen. Wer bin ich, wenn ich ehrlich sein darf??? Wie geh ich damit um, das nach außen zu kommunizieren auf meinen unterschiedlichen Kanälen, so dass wir aber auch alle in Beziehung miteinander bleiben können, ohne, dass es Verlierer gibt?

Für mich ist das eine gewaltige Herausforderung, vor der nicht nur jeder Einzelne steht, sondern wir auch allsamt als soziales Kollektiv. Wie ehrlich sind wir, mit dem, wie es uns gerade in unserer Gesellschaft geht.? Trauen wir uns, da ehrlich zu sein? Trauen wir uns, uns zu zeigen, in unserer ehrlichen Wahrnehmung, Gefühle und Gedanken oder Überlegungen..? Trauen wir uns intellektuell souverän geistig in die Ereignisse zu schauen, die unsere Realität bildet……oder hat schon längst die Angst den Lähmungsprozess in mir gestaltet?????

„Sei du selbst“ bedeutet authentisch sein. Authentizität, ist die ehrlichste Voraussetzung, wie wir uns ehrlich und wahrhaft begegnen können.

Hier mal ein paar Ideen:

Authentizität bedeutet, dass wir sagen,was wir denken und so handeln, wie es unseren Überzeugungen entspricht. Authentische Menschen sind manchmal unbequem, unangepasst und verbiegen sich nicht.

Authentizität heißt, das wahre Selbst finden. Das ist die Voraussetzung für ein sinnvolles Leben.

Authentizität bedeutet, frei von den gesellschaftlichen(nicht ethischen) Normen zu leben.Es bedeutet, keine Kompromisse mit seinen Werten und Ansichten einzugehen, nur um es irgendwem recht zu machen oder anderen zu imponieren.

Indem wir unser eigentliches Leben verwirklichen, sind wir frei, selbständig und selbst verantwortlich.

Authentische Menschen „können nicht anders“, als so zu sein wie sie sind.

Authentisch sein heißt, einfach, du selbst zu sein. Ohne die soziale Konditionierung der Gesellschaft,die kulturellen Normen und den Zwang,sich anderen Menschen anzupassen.

Und noch was…

Sei du selbst. Nehme in Kauf, dass du nicht von jedem gemocht wirst, dass deine Meinung nicht bei jedem gut ankommt. Der Preis, den du dafür erhältst, ist viel wertvoller und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen.

Lebe deine eigene Wahrheit und habe den Mut, dich zu entfalten. Mach dich auf die Suche, nach deinem ehrlichen Selbst. Schmeiss raus, was du nicht bist, was du nicht selbst erdacht oder erkannt hast und was du nicht selber fühlst.

Mensch erkenne dich selbst, das ist dass Schönste, was du dir selber schenken kannst. Und wenn du es erkannt hast, dann lebe dich. Und erlaube es allen anderen auch.

Von Herzen für dich geschrieben von

Angela