Spannende Begegnungen erwarten euch

Liebe Campfreunde und liebe Camp-Interessierte und all ihr lieben Freunde,

nur noch wenige Tage – und um es ganz genau zu sagen, nur noch 18 Tage – trennen uns von unserem großen Bielefelder Sommercamp.

Die Einladungen sind längst in alle Himmelsrichtungen hinausgeflattert. Und auch hier an der Stelle, ruf ich euch nochmals zu: tragt die Idee vom Liebe-versöhnt-Sommercamp auch weiterhin so wundervoll hinaus in alle Himmelrichtungen, mögen die Menschen unsere  Rufe hören und  mögen ihre Herzen darauf reagieren…Heilung und Versöhnende Liebe und ehrliches Miteinander, ist unser aller Sehnsucht…

 

Auch unser Programm ist schon richtig prall gefüllt mit wunderbaren Angeboten für Kursbelebung, neue Erkenntnisse, für Heilung, für vergebende Momente, für Seelennahrung, für entspanntes Loslassen, für Ausstieg aus schmerzvollen Programmen, für neuen Mut, für lebenswertere neue Orientierungen, für Beziehungen, die lebendig sind…und vieles mehr. Ich bin mir sicher, wir alle werden viel Wundervolles erfahren.

Heute wollen wir hier beginnen, euch die eine oder andere Veranstaltung etwas intensiver vorzustellen oder vielleicht auch den einen oder anderen Referenten selbst vorzustellen.

Eine erfahrene langjährige Kurslehrerin, Seminar-und Aufstellungsleiterin, die am Sommercamp dabei sein wird und die ich nun schon einige Jahre kenne und sehr schätze,  ist Doris von Busekist. Doris lädt uns am Mittwoch ein, durch psychoenergetische Aufstellungen, auf Basis von „Ein Kurs in Wundern“, unsere bewussten und unbewussten Blockaden  aufzulösen. So dass der Fluss des Lebens in uns wieder fließen kann. Wie sie selber es beschreibt, geht es nach dem Beseitigen der Blockaden in die nächste Stufe: “ Geschenke annehmen, die in uns schon bereit liegen. Dies bereichert unser Leben, das unserer Mitmenschen und der Welt.“

Das wird bestimmt, ne spannde heilsame Erfahrung, zu der uns Doris im Camp einlädt.  Ich freu mich drauf :-)…

Ganz anderer Art ist die Einladung von Volker, Chief  SkyEagle. Volker lädt uns zu einer Kraftortwanderung zu den Ruinen der Hünenkapelle auf dem Tönsberg ein. Wie Chief SkyEagle  betont, ist die alte Festung auf dem Tönsberg seit 2300 Jahren ein Ort des Rückzugs und des Gebets. Die Kapelle steht also auf einem energetischen Kraftplatz. Wow, seit 2300 Jahren … das werden wir bstimmt spüren. Volker möchte uns einladen, einmal die Archäologie übers Spüren wahrzu nehmen. Meditation und auch eine Erdheilungszeremonie sind ebenso Bestandteil seiner Kraftortwanderung. Gleich zu Beginn unseres Camps, am Sonntagnachmittag geht es auf zum Tönsberg. Also wanderfeste Schuhe nicht vergessen…die Kraftortwanderung mit Meditation und Erdheilungwollen wir uns doch nicht entgehen lassen.

In Kürze berichten wir weiter, also schaut regelmässig hier rein, damit ihr bestens informiert seid.

(Hier klicken zum Programmheft)

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.