Das ist das Wunder, für das ich brenne: In jeder Situation gelingt es uns, der Liebe zu folgen…

Und hier stellen wir euch heute zwei weitere wundervolle Referenten unseres Sommercamps vor, die auf der Basis des „Kurs in Wundern“arbeiten. Im Mittelpunkt der Arbeit von Silvia und Astrid steht die „Psychlogy of Vision“ nach Chuck und Lancy Spezzano…

„Psychologie verbindet“ – Silvia Stiessel, Freie DozentinSilvia Dtiessel

Silvia Stiessel ist als freie Dozentin in Dresden tätig. Aus Überzeugung, mit viel Freude und Empathie bietet sie beziehungspsychologische Beratung und Seminare an. Ihre Methoden sind ausgerichtet auf die Heilung der Seele und des Geistes durch Bewusstwerdung.
„Psychologie verbindet“ steht für die Liebe, die liebevolle Verbundenheit der Seelen untereinander. Silvia´s Vision ist es, dass es uns allen eines Tages gelingen wird, uns in jeder Situation für die Liebe zu entscheiden, damit wir alle hier in unserer Welt miteinander in Liebe und Verbundenheit, in Gesundheit, Glück und Frieden leben können.

Der Weg, den sie dazu aufzeigt, beruht auf ihren eigenen Erfahrungen und ihren Ausbildungen in der Psychology of Vision®, begründet von Chuck und Lency Spezzano sowie in den Lehren von ein Kurs in Wundern®.

Astrid Dehnel, zertifizierter Coach (DCV), Coachingpraxis Astrid Dehnel

Astrid DehnelDie Berlinerin, Astrid Dehnel, ist Coach und Trainerin aus Leidenschaft. Mit Vision, Herz und Verstand inspiriert und unterstützt sie in ihren Coachings und Seminaren Menschen, erfüllt in einer glücklichen Welt zu leben.  Sie arbeitet ganzheitlich und integrativ mit den Methoden der Psychology of Vision® von Dr. Chuck & Lency Spezzano, nach  „Ein Kurs in Wundern“®, dem systemischen Ansatz u.a.. So verbindet sie in ihrer Arbeit eigene Lebens- und Führungserfahrungen mit modernem psychologischem Wissen und universellen spirituellen Konzepten. Astrid lebt in Berlin und arbeitet bundesweit für ein liebe- und freudvolles Miteinander.

Beziehungen – Weg zur Erlösung
Vortrag: Mittwoch Vormittag: 1,5 – 2 h
Workshop: Mittwoch Nachmittag:. 2,5 – 3 h

Unsere Beziehungen sind Liebe und Herausforderung zugleich. Die Herausforderungen in unseren Beziehungen zeigen uns, wo unser Geist noch der Heilung bedarf. Überall dort, wo wir mit Schuldgefühlen, Gefühlen von Verletzt-sein, des Mangels, des sich-nicht-verstanden-fühlens konfrontiert sind, sind wir aufgefordert zu vergeben. Wenn wir diesem Weg folgen, werden unsere Beziehungen zu unserem Weg zur Erlösung, unserem Weg in den Himmel.

Im Vortrag stellen wir mit den Methoden und Prinzipien der Psychology of Vision® – begründet von Chuck und Lancy Spezzano – die auf dem Kurs in Wundern® beruhen- einen Weg vor, der es uns ermöglicht, die Ereignisse in unseren Beziehungen zu verstehen und zu transformieren.

Aufbauend auf dem Vortrag am Vormittag werden wir im Workshop – dem Gruppenprozess folgend – die Themen und Beziehungsdynamiken transformieren, die für uns alle als nächster Schritt zur Erlösung anstehen. Das bringt uns eine neue Ebene von Verbundenheit, Frieden und glücklichSein in unseren Beziehungen.

Joining – Gnade – Wunder: Heilung unserer Emotionen
Vortrag: Freitag Vormiitag: 1,5 bis 2 h
Workshop Freitag Nachmittag: 2 – 2,5 h

Liebe ist allgegenwärtig. Durch Ereignisse in unserem Leben verlieren wir jedoch oft den Glauben an sie. Schmerz, Angst, Schuldgefühle, Traurigkeit erscheinen uns dann real – Emotionen, die aus unserer Verurteilung vergangener Ereignisse entstanden sind.

Wenn wir uns im Joining miteinander verbinden, unsere Emotionen fühlen ohne sie zu beurteilen, uns auf die Versöhnung ausrichten und für die Gnade öffnen wird sich unsere Sicht auf die Ereignisse verändern, Wir können alte Irrtümer und Überzeugungen loslassen und die Welt und das Leben erscheinen uns in einem neuen Licht. Wir empfangen das Wunder der Liebe erneut.

Flyer_SommercampSommercamp Programm 2015

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

1 Antwort
  1. Uwe Schleupner sagte:

    Ihr Lieben! Selbstverständlich möchte ich der Liebe auch immer den Vortritt lassen bei allen Entscheidungen, doch gerade beim Geld, denn ich weiß ja nicht was Mich wirklich glücklich macht und außerdem gibt es nur Mich, also Ich Bin Du und der heilige geist, der weiß schon wo er es am nutzbringendsten einsetzten kann. Wenn ich es tat, hatte ich bald natürlich nichts mehr, ich spendete und gab es für lotto, Aktienberater, Münzen,..aus, denn solcher Anfragen kamen zu mir in den Briefkasten geflogen und ich fragte natürlich bei fast allen nach, es waren manchmal zu viele und außerdem weine ich natürlich ständig und da ist es auch manchmal nicht so einfach, da immer guter Dinge zu sein und wenns hart auf hart kam, da zeigten sich natürlich Ängste, die nur eben da zum Vorschein kamen. Klar er zeigt mir meine Ängste auf, meine Neuroesen und all den Wahnsinn, der dann wenns eng wird zu tage tritt und wie ich mit Gott haderte. Klar erlebte ich gerade in solchen Momenten, als ich kein Geld hatte und nur Rechnungen ins haus flogen großen frieden und sogar manchmal Dankbarkeit, doch mein ich fürchtet sich irgendwie sehr davor, da weiter zu gehen. Einfach all die kohle abzugeben, ihm zu überlassen….so jetzt gehe icha erschte mal baden, neja ich sehe das alles aber nicht mehr ganz so ernst und manchmal mach ich eben die Augen zu und gebe dann wieder reichlich. Das ist gerade mein Thema. Ich segne Euch, dessen was ihr seid und was ich bin. Und selbst verständlich gibt es da nur einen Einzigen, das Bin Ich., der Vater der sohn und der heilige Geist, die göttliche mutter, die tochter und die heilige Weisheit. Amen

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.