Eine kleine Auszeit für dich und für das Erspüren deiner Ressourcen

In einer Zeit voller Unruhe, in der es manchmal scheint, als würde nur noch das Laute, das Aufdringliche gehört, gilt trotzdem noch, dass das Wichtige sehr oft leise zu uns kommt.

Für viele von uns ist es schwer geworden, auf diese zarten Töne zu achten und sie, wenn wir sie hören, auch wertschätzen. Wir laufen Gefahr, Gefangene der Vordergründigkeit, des Schrillen, Lauten  zu werden.

Das Wichtige kommt häufig aus der Welt der größeren Zusammenhänge und aus einer Tiefe, die nicht den Zeitströmungen unterworfen ist. Da gibt es eine Weisheit, die sich von tief in uns meldet und die bei unserem Bewusstsein anklopft und uns zum Leben einlädt. Um sie zu hören, müssen wir uns manchmal von dem abkehren, was sich anbiedert und sich uns aufdrängt.

Wir scheinen in immer größerer Unsicherheit zu leben. Es scheint keine persönliche oder politische Sicherheit mehr zu geben. Wichtig ist es dann, dass wir uns nicht von dem, was uns vom Wichtigen ablenkt, befriedigen lassen. Dies ist die Zeit, die uralten Werte, die uns schon seit Jahrtausenden bewegen, wieder neu zu entdecken: Liebe, Erhaltung des Lebens, Heimat, Sinnfindung, echte Freiheit, die nicht auf Kosten des andern lebt, und tiefer Respekt vor der Einmaligkeit aller Menschen.

Die Suche nach diesen Werten wird mich wahrscheinlich zu den wichtigen Fragen führen: Fühle ich mich in mir zu Hause? Wie stabil ist mein grundlegendes Gefühl von Sicherheit und Zugehörigkeit? Habe ich einen gesunden Kern entwickelt, von dem ich mit der Welt in Kontakt komme? Sind meine Familie und meine Vorfahren eine positive Ressource für mich?

In wenigen Wochen, findet im Juli wieder unser Liebe-versöhnt-Sommercamp an der Nordsee statt. An diesen drei Tagen geht es um die zarten Töne in uns, wir wenden uns uns zu, um der Weisheit in uns zu lauschen.

Wir untersuchen hier unsere unterschiedlichen Programmierungen die unser heutiges Gefühl von Zuhause prägen, und die in der frühen Kindheitsbindung entwickelt wurden.

Wir erforschen, wie wir unseren Platz sicher einnehmen können und welche frühen Bindungserfahrungen unser Zugehörigkeitsgefühl geprägt haben. Es wird für uns einfacher zu erkennen sein, was der Abdruck der Familie auf unser aktuelles Verständnis von Familie und Bindung ist und wie wir dadurch den Abdruck von Zuhause in allen Bereichen unseres Lebens herstellen können.

Das Liebe-versöhnt-Sommercamp, das vom 12 bis .14. Juli in Reitland am Jadebusen stattfindet, widmen wir in diesem Jahr der wichtigen Frage:

Fühle ich mich in mir zu Hause??????

Spürst du in dir, den Wunsch, bei der Erforschung dabei zu sein, dann kannst du dich hier ganz flugs auf die Anmeldeliste setzen, weiter info´s erfolgen hier in Kürze:

mail: angela.paschold@gmx.de

oder ruf einfach an: 06645 78054 89 40 75

 

Von Herzen für dich geschrieben von

Angela

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.