Das Verwandeln kann dich zu deinen verborgenen inneren Schätzen führen

Das neue Jahr hat nun schon wieder gut Fahrt aufgenommen. Ich nehm an, viele von uns haben sich , so wie ich auch,  für dieses Jahr etwas vorgenommen. Wir möchten das, was in unserem Leben nicht mehr zu uns passt, verändern. Manches soll besser werden, anderes, was wir glauben, was für uns nicht gut sei, wollen wir weghaben…..etc etc..
Doch Veränderung an sich besagt, dass der momentane Zustand in dem wir sind, in dem unsere Beziehung ist , wo wir mit unserem Business stehen, wie unser Kontostand ist, falsch sei und dass wir an diesem „falsch“ nun unbedingt etwas ändern müssen. Das hat so was von”Ich bin nicht in Ordnung”, “ich habs nicht hingekriegt”, “was ich habe ist nicht gut genug”….vielleicht kennst du ja diese ewig nörgelnde Stimme in deinem Kopf. Das klingt nach Anstregung und Kampf gegen sich selbst. Es ist nichts Falsches daran, diesen Weg zu wählen, denn es ist nur ein Weg. Aber, es geht auch anders.

Evolution oder  Neues herbei sehnen kann auch freudvoll oder abenteuerlich sein, wenn es uns gelingt aus dem Verändern ein Verwandeln zu machen. Hierbei  sollten wir uns ehrlich und schnörkellos einmal darüber Gedanken machen, was uns stört an uns selber und  in unserem Leben und wie wir uns daraus, einem Schmetterling gleich, verwandeln können.
Verwandlung meint, dass ich nichts in mir ausschließe, sondern, dass ich mit meinen Krankheiten, Konflikten, Problemen, ja auch meinen Verfehlungen, Lebenspatzern ins Gespräch komme.

Statt die Krankheit zu bekämpfen, weil ich gesund sein will, könnte ich mich stattdessen befragen, was mich in den kranken Zustand gebracht hat. Statt meine schlechte finanzielle Situation verändern zu wollen, könnte ich mich fragen, was ich vielleicht mit meiner Geldknappheit erreichen wollte, ich könnte in mein Mangelgefühl hineingehen und mir mal die Frage stellen: wozu es mir eigentlich dient, oder was ich mir damit beweisen wolle. Spannende Momente könnte ich auch erleben, wenn ich meiner inneren Kreativität erlaube, mir Ideen zu zeigen, wie Euro´s in mein Leben hineinflattern ……….Wenn ich zum x-ten male in einer Beziehung festhänge, die mir nicht gut tut, könnte ich mich fragen: was hält mich davon ab, mir Beziehungen herbeizusehnen und aufzubauen, in den ich mich getragen, verstanden, geliebt fühle…

Fragen, die du dir stellst, laden dich ein, Antworten in dir entstehen zu lassen. Mit Fragen,  kommst du mit deinen Konflikten, deinen Fehlern, oder deinen Krankheiten, ins Gespräch. Du kommst mit dir in Kontakt und dies wird dich zu deinem Schatz führen, der in dir verborgen liegt. Denn mit deiner Hinwendung zu dir schaffst in dir einen Raum der Akzeptanz, des Annehmens und der Wunsch nach Verwandlung führt dich dabei auf wundersame Art und Weise zu Neuem . Dein Blick für dich wird sehender und auf einmal nimmst du neue Lebensmöglichkeiten wahr, du erkennst vielleicht neue Qualitäten in dir, die du bisher unterdrück hast.
Dort, wo ich mich ohnmächtig fühle und auf meine Unfähigkeit stoße, dort liegt auch ein Schatz begraben.
Statt meine Energie darauf zu verwenden, Fehler gewaltsam zu beseitigen oder zu unterdrücken, sollte ich mit meinen Fehlern und Sünden, mit meinen Konflikten und Problemen ins Gespräch kommen. Dann können sie mir den Schatz zeigen, der auf dem Grund meiner Seele darauf wartet, geborgen zu werden. Und sie können mir zugleich auch den Weg zu diesem Schatz weisen.
Verwandlung ist also, die Akzeptanz meiner Schwächen, in der ich die Kraft für meine Wandlung finde.

Ich wünsch dir Freude dabei, wenn du deinen eigenen Schatz hebst….

In Liebe,  Angela

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.