Wenn Liebe sich ausdehnt kann viel Heilsames geschehen

Wow, liebe  Freunde, war unser Sommer-Camp schön. Das fröhliche Lachen schon draussen beim Freiluft-Morgenkaffee, wenn wir fürwitzig die Nase in die Sonne hielten. Der kleine Plausch in der Küche zwischen Semmelaufschneiden, Kaffepulver suchen und Müsli rühren. Das miteinander Schlendern auf unterschiedlichen Pfaden vom Schopketal zum Lila Haus oder umgedreht.  Die vielen vielen Gespräche mit so viel unterschiedlichen Menschen, mal ganz alltagsbanal, mal philosophisch fliegend, mal herzberührend und tief, mal verspielt und albern, mal tröstend und auch ganz viel emporhebend und  wertschätzend. Die vormittägliche Camprunde im Schopketal, die soviel Wahrhaftiges von uns  offenbarte. Die vorherige gemeinsame Zeit der Stille und des Besinnens im morgendlichen Bambushain. Das gemeinsame Mahl in entspannter großer Runde. Die vielen wundervollen Heilungs- und Erlösungsangebote. Die vielen Hände, die mithalfen. Die vielen schönen Lieder und Gitarrenklänge am Lagerfeuer und vorm Seminarhaus. Das freudige Leuchten der Augen beim miteinander Teilen. Und es war egal, ob es Kaffeepulver oder Butter war, ob es Arme waren, die sich um dich und mich legten, ob es eine Geste des Dankes war, eine geteilte Erfahrung, eine sanfte Berührung, ein Lächeln  oder ein herzhafter Knuddler …ich erlebte soviel liebende und geliebte Menschen, die miteinander füreinander da waren. Ich erlebte tausenderlei Ausdrucksformen von Liebe, die mich an vielen Stellen tief in mir berührten, die mich davon überzeugten, dass ein liebevolles Miteinander  hier auf Erden doch möglich ist. All das trage ich wie ein Schatz in meinem Herzen. Und sind auch laut Kalender, die schönen Tage unseres Sommercamp schon wieder in der Vergangenheit gelandet, so ruft mein Herz mir doch zu: das Sommercamp lebt weiter, in unseren Herzen so sind wir auch jetzt und immer weiterhin verbunden.

 

Bereits am Eröffnungstag in den zeitigen Mittagstunden kam mir  auf dem sonnigen Campgelände mit zielstrebigem forschen Schritt  eine Frau mit einem Zeitungsartikel  über unser Camp entgegen. Noch vor dem Begrüssungs-Hallo hielt sie mir einen Zeitungsartikel vor´s Gesicht und meinte verschmitzt und gleichzeitig sehr energisch:….“ hier in der Zeitung steht, dass es hier im Sommercamp  bei euch Liebe gibt, deswegen bin ich hier, die will ich haben…“. Uiii und Uff, welch ein schöner Auftakt, so geradezu und entwaffnend ehrlich. Die zielstrebige Dame schnappte ihren Koffer und checkte im Lila Haus ein und kuz danach hatte sie schon die ersten Mitcamper ins Gespräch verwickelt….das Miteinander hatte begonnen.

Das wirklich Schöne an dieser kleinen geschilderten Episode, das, was mich in meinem Innersten dabei anrührte, war: die tempramentvolle  Dame, die ich hier erwähne,  war hoch in den Siebzigern und im Stillen  bewunderte ich ihren Mut, sich auf diese Camperfahrung einzulassen, denn sie blieb so einige Tage. Und sie erzählte mir viel von ihrem „Liebes-Auftrag“….wer weiß, auf welchen Wegen ich ihr wieder begegnen werde.

LV Camp-2014-Freude  LV Camp-2014 Pausenrunde

Bereits  das Ankommen im Camp, war schon mit viel Freudenjauchzer und Umarmungen bei Diesem und Jenem verbunden, denn  so einige  Camper waren schon die Jahre zuvor auch dabei und dementsprechend war natürlich im strahelenden Bielefelder Sonnnschein die Wiedersehensfreude groß….sie war so groß, dass die „Neulinge“ gleich in den Freudenstrom mithineingenommen wurden. Und eh wir uns dreimal umschauten, sassen wir schon nahgerückt zusammen und unterhielten uns. Waren es zu Beginn noch allgemeinere Worte des von-sich-erzählens,  die wir tauschten, so wandelte es sich ganz schnell in eine Bereitschaft des aneinander-Anteilnehmens, des Hörens und des Aufeinander-eingehens.  Es wuchs ein WIR.

LV Camp-2014-Andrea  LV Camp-2014-2

Eine ganze Woche lang gab es ein wundervolles Miteinander, eine Woche lang war unser aller Zusammensein davon getragen, dass wir uns wieder gegenseitig an den Geist Christi in uns erinnerten und diesen mit Leben erfüllen. Eine Woche, heilten wir unsere Herzenswunden, unsere Lebensgeschichten oder auch unsere Beziehungen gemeinsam und miteinander . Wir lachten und wir weinten zusammen, wir waren füreinander da und teilten all das, was da war.  Wir meditierten gemeinsam für einen weltweiten Frieden, wir betenten füreinander und für ein lebenswertes Leben, wir übernahmen Verantwortung und halfen untereinander, wir heilten Wunden in der Natur und in unserem Inneren, wir erfuhren viel Heilung und gaben Heilung in den unterschiedlichsten Arten weiter.
Es war ein wundervolles Camp mit wundervollen Menschen, fast täglich waren wir um die 60 bis 80 Leute aus nah und fern. Viele  Es gab Menschen, die blieben vom ersten bis zum letzten Tag bei uns. Es gab Camp-Gäste, die genossen unsere liebevolle Form des Miteinanders für ein paar Tage und es kamen Bielefelder und Besucher aus der Umgebung , die besuchten unsere Workshops und setzten  sich dann eine Weile zu uns.
Viele Heiler und Therapeuten waren dem Ruf unseres Vereins gefolgt und unterstützten unser gemeinnütziges Anliegen, Heilung und Versöhnung in die Welt zu bringen. Es war wirklich ein Gemeinschaftswerk, in dem wir uns für einen gemeinschaftlichen Zweck miteinander verbunden haben, um mehr Liebe und Heilung in die Welt zu bringen…
An dieser Stelle sagen wir all unseren vielen Helfern und Mitmachern „Danke“, wir danken allen Mitcamplern, die angereist waren, um dabei zu sein, wir danken den Bielefeldern für ihr Vertrauen, wir danken dafür , dass sie unser Angebot angenommen haben und dass sie sich  so wundervoll mit eingebracht haben, um Heilsames ins Leben zu bringen.  Ein großes „Danke“ auch an das Team von „Haus Neuland“ für die schöne Zusammenarbeit . Und ein dickes „Danke“ an das Team von „Emilio“, das sich so wundervoll um unsere leiblichen Bedürfnisse gekümmert hat. Wir vom Verein  „Liebe versöhnt“ danken für die vielen Wunder, die hier im Bielefelder Sommer geschehen durften und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, denn dann kommen wir wieder und laden ein zum großen Sommercamp von „Liebe versöhnt“. Danke, dass wir alle ein Stück Heilsein mehr erfahen haben, wir werden es nun alle miteinander in die Welt hinaustragen. Dank Gott, dass du all diese  wundervollen Puzzleteilchen so perfekt zusammengefügt hast. ..

Morgen beginnt unser Liebe- Versöhnt-Sommercamp

Nun ist es endlich soweit, es  geht´s los. Dei ersten Camper sind schon da und bauen emsig ihre Sommerclause auf. Im Schopketal beginnt  eine Campidylle zu wachsen, die ersten jubelnden Begrüßungsumarmungen,  das fröhliche  „Hallo“, ausgelassenes Lachen, Zelte werden ausgerollt, Heringe in den Rasen gekloppft,  Schnüre gespannt, Autos ausgeladen…kurz gesagt: es wird lebendig im Tal. Und morgen beziehen dann die Lila-Haus-Bewohner ihre Quartiere…Campbeginn !!!…jippiehhhh, ich freu mich. Falls du jetzt in dir Lust verspürst, auch zu kommen…dann zaudere nicht lange. Komm einfach spontan dazu, solange du willst und wann du willst. Wisse: Du wirst erwartet…

Riesig freue ich mich auch auf unsere musikalische Mitcamperin und Referentin Nikoleta. Die quirlige Medizinerin wird uns am Samstagnachmittag mit einem Vortrag und und einem Workshop überraschen: Während sie uns beim Vortrag wahrscheinlich ganz schön herausfordern wird, denn ihr Thema lautet:“ Die Lust am Leiden und die Angst vorm eigenen Glück“ geht es im Workshop  um das „Chakrensystem-Zugang zu allem, was war, was ist und was sein wird“. Es wird interessant, denn lt. Nikoletta  stellt  die Weisheit unseres Herzens die Mitte des Universums dar. Warum und wieso und wie sich das anfühlt, das erfahrt ihr nächsten Samstag im Lila Haus von Nikoleta. Also schon mal vormerken. Den Freitag am besten auch gleich, denn da begrüsst uns die Frauenärztin vormittags zum Thema“Heilung durch Nach-Hause-Kommen, wie die Wechseljahre der Frau gelingen können“.

Montagnachmittag im Bambusgarten: In der Gegenwart gehen wir in die Vergangenheit, um wieder Liebe in belastete Situationen fließen zu lassen, damit die Zukunft ein Stück heiler gelebt werden kann. Irene und Eron freuen sich mit systemischen Aufstellungen auf dich. Und danach kann mit Irene und Eron am Lagerfeuer gesungen werden.

Für all die, die Lichtarbeit nach Barbara Brennan kennenlernen wollen, sei schon mal der Dienstagvormittag empfohlen, Annette gibt im Lila Haus eine Einführung in diese Art des Heilens mit den Händen und lädt zu verschiedenen Übungen zur Wahrnehmung der Aura und der Chakren ein.

Resonanzharmonie ist das Schlüsselwort von Verena und Gerald. Wie die beiden beschreiben, bringt uns die Resonanzharmonie in Verbindung mit unserem Herzen..wir gehen wieder in Resonanz mit unserer ureigenen Harmonie…und darauf wartet auch unser inneres Kind. Dienstagnachmittag im Lila Haus..und es darf  leicht sein, bei Verena und Gerald.

Auch wichtig: Mittwoch ist Schwitzhüttentag , Annette und Volker geben nachmittag im Schopketal erst eine fundierte Einleitung und dann gehts zum Schwitzhüttenplatz.

In der Zwischenzeit laden Mittwochnachmittag im Bambushain Michael und Michaela zu einem schönen Vortrag ein“ Wahre Liebe im Alltag“. Wer immer schon mal wissen wollte, wie die Liebe im Alltag bewahrt werden kann, der wird bei den beiden bestimmt fündig. Denn anschließend nach dem Abendessen gehts gleich weiter mit dem Workshop „Gewöhnliche und außergewöhnliche Beziehungen“ und das Finale ist dann die sich anschließende Klangschalenmeditation, zu der die beiden einladen. Wow…da bin ich dabei 🙂

 

Kurs-Lesestube im Sommercamp

Für alle, die sich mit dem „Kurs in Wundern“  beschäftigen, ihn kennen, ihn kennenlernen wollen…denen möchte ich eine schöne Erfahrung empfehlen: die  LESESTUBE KURS – Nuemi liest den Kurs.

Auch Nuemi ist Gründungsmitglied unseres Vereins und Nuemi ist  eine herzenstiefe,  Kurslehrerin und „Kursbrennerin“ und sie leitet schon lange einen Versöhnungskreis. Am Mittwoch Nachmittag lädt sie uns ein, ganz in die Gegenwärtigkeit einzutreten, denn mit Hilf ihrer  intuitiven Führung  wollen wir uns üben in Stille, Gebet, inneres Hören und  Gewahrsein. In diesem Raum darfst du mit allen eintreten, was gerade ist, wir wollen es achtsam betrachten und annehmen, ohne uns von ihm berühren zu lassen. Wir schenken uns, mit allem, was wir im Moment sind. Der Kurs schreibt, Erlösung ist, mein Traum erkennen und ihn in einen glücklichen Traum verwandeln zu lassen. Doch das setzt voraus, dass du erkennst, dass du träumst. Erlösung ist, meine Hindernisse berichtigen zu lassen, so dass mein Ich überflüssig wir und Gott heraustreten kann…in der Stille werden alle Probleme gelöst, das scheibt der Kurs. Und dazu dient die Lesestube..Mittwochnachmittag im Seminarraum 2, im Lila Haus….komm in die Stille.

 

 

+++ Camp-Info´s +++ Neuigkeiten +++Tips+++ Hinweise

Stichwort Sommercamp:  Für alle, die Lust und Laune haben, beim Camp dabei sein zu wollen, auch für die, die schon wissen, dass sie mitmachen und auch für die noch Überleger…sei gesagt, dass es die Möglichkeit gibt, euch mittags und abends verpflegen zu lassen. Für ganz kleines Geld von minnimalen 3,50 Euro pro Mahlzeit könnt ihr im Camp mitessen. +++ Damit die Planung gut läuft, seid bitte so lieb und gebt bis morgen, das ist Donnerstag,  flugs Bescheid, wann ihr zu wievielt an der Verpflegung teilnehmen wollt. Einfach kurz Heike Prigge anrufen 04331- 6965291 und bestellen :-). Einfacher gehts nicht +++ All die, die sich bisher angemeldet haben, haben eine Info-mail bekommen. Sollte diese bei dir nicht angekommen sein, so gib auch hier kurz Bescheid und wir liefern nach 🙂 +++ Denkt dran, es sind auch Yoga, Wandern, Freibad, Bolzplatz, Tischtennis, Volleyball und andere Bewegungsaktivitäten im Angebot. Was du dazu brauchst, solltest du mitbringen +++  All unsere Referenten bieten ihre Workshops  unentgeltlich an. Das heisst, sie verzichten auf ein Honorar. Dickes fettes Vereins-Danke, all ihr wundervollen Mitmacher. Wir als Verein erheben von dir als Teilnehmer eine kleine Orgapauschale von 5 Euro pro Zeitblock, denn die angemieteten Seminaräume kosten Geld  +++ Unser Camp wird lebendig durch uns alle. Worauf immer du Lust hast, was immer du machen möchtest, oder wozu du uns einladen möchtest…bring einfach mit was du brauchst, vielleicht die Klampfe, vielleicht Pinsel und Farbe, dein Lieblingsbuch, deine Lieblingsgeschichte, dein Lieblingsgebet, deine Art, Gott mal Danke zu sagen, deine Lieblingsmusik, dein Bastelset, dein Lieblingsspiel…zeige etwas von dir,verschenk dich mutig und  trau dich einfach.

Stichwort „Rendsburger Herbst“: Am letzten Augustwochenende findet  ganz im Norden, in Rendsburg, der „Rendsburger Herbst“ statt. Der „Rendsburger Herbst“ ist ein Stadtfest, das auch ganz viel von Vereinen mitgestaltet und mitbelebt wird. An diesem Wochenende stellen sich auf dem Stadtseegelände viele viele Vereine vor oder laden zu Mitmachaktionen ein. „Liebe versöhnt“ ist mit dabei, wir machen aktiv mit, wir sind dabei. Geplant haben wir bisher ne  Free-Hughs-Aktion und nen Infostand, wo wir unseren Verein vorstellen, wo Versöhnungsleiter ihre „Liebe-versöhnt-Gruppe“ und sich selber vorstellen können, wo wir mit den Menschen ins Gespräch kommen  und wo wir unser liebevolles Versöhnungsanliegen freudvoll weitertragen. Falls du im Norden verweilst, wohnst, eine Versöhnungsgruppe vorstellen möchtest oder Fragen dazu hast…komm und mach mit, Komm besuch uns, bring Freunde mit. Und wenn du noch ne Idee hast, dann solltest du nicht zögern..wisse, wir freuen uns auf dich.

Das Ende des Opferns und ein neuer Quantensprung in die Liebe

Liebe Freunde, noch 6 Tage bis zum Camp-Beginn. Und ich freu mich, euch heute hier weitere wundervolle „Mitmacher“ unseres Sommercamps-Projektes vorzustellen. Am Montag und Dienstag lädt uns Manuela Tornow zu einem intensiven Camp-Seminar  ein: “ Das Ende des Opferns-leben, damit alle gewinnen „. Manuela ist nicht nur eine wundervolle erfahrene Seminarleiterin , die ich überaus schätze, sondern auch eine  super Kurslehrerin, Gründungsmitglied unseres Verein und eine begeisterte Campmitmacherin. Seit fast 10 Jahren unterrichtet sie „Ein Kurs in Wundern“ und bildet Kurslehrer aus.  Und so manch Versöhnungslehrer, die in unserem Verein voll auf Kurs sind, stammt aus ihrer Wunder-Schule.  Am Montag und Dienstag könnten wir sie im Camp  erleben. Ihre Einladung lautet: „Wir leben ganz selbstverständlich mit der Idee, dass es ok ist, wenn jemand verliert, damit ein anderer gewinnt. Wir finden Verlust akzeptabel, wenn es nicht der eigene ist. Wir glauben vielleicht an Karma, d.h. an „gerechten Lohn“ für unsere Taten, aber können uns bedingungslose Liebe unabhängig davon, was wir getan oder nicht getan haben, nicht wirklich vorstellen. Ein Kurs in Wundern zeigt auf, wie seltsam verdreht diese Perspektive aus der Sicht unseres Schöpfers ist und dass es auf dem Weg nach Hause zu Gott nichts zu opfern gibt. Wirkliche Gerechtigkeit bedeutet, dass alle begnadigt sind und niemand es verdient zu leiden. Auch du nicht. In diesen zwei Tagen bist du eingeladen dich bedingungslos lieben zu lassen und deine Leidensgeschichten auf himmlische Weise entsorgen zu lassen.“ Wow, welch ein schöner Gedanke, du bist eingeladen dich bedingungslos lieben zu lassen. Leidensgeschichte adé …Und diese Erfahrung kannst du Montag und Dienstag im grossen Seminarraum vom Lila-Haus machen. Mach einfach mit und erwarte Wunder!
 Im Seminarraum 2  geht es am Montagnachmittag um den Herzens-Lichtkörperprozess.  Beate, unser Ratsmitglied wird über die Seele sprechen. Sie lädt dich ein, dich auf den Weg zu machen und dein Sein auf dieser Erde zu verändern, weg von Leid und Kummer hin zu Leichtigkeit und Freude.
Mechthild Knuf startet kurz nach dem Vortrag mit Beate mit ihrem  Aufstellungsseminar. Mechthild bietet systemisches Aufstellen an. Für all die, die damit wenig anfangen können:   Aufstellung  sind hilfreich, um zu erkennen, warum du immer wieder in denselben oder in ähnlichen Konflikten landest. Es ist dadurch möglich, Ordnung in dein Leben zu bringen, damit dein Familiensystem in der Balance ist.
Nach den inneren Prozessen, tut Bewegung sicherlich richtig gut. Bei schönem Wetter erwartet euch André hinterm Lila Haus zur freiluftigenYoga-Session und Gerald lädt zur Wanderung in die Natur ein. Für die Yogafreunde gilt….bitte Matten selber mitbringen und für die Wanderfreunde gilt: Das Herz für die Natur öffnen.. :-)….wow, das sind echt super interessante Angebote von tollen Leuten die euch im Camp erwarten…ich bin schon voller Vorfreude.

Von sanften Tönen, wichtigen Schritten, tiefer Stille, bis hin zum aufrüttelndem Stakkato

Der Countdown läuft: heute in 10 Tagen beginnt unser Liebe-versöhnt-Sommer- Camp. Und um dem Ganzen auch einen würdigen entsprechenden Rahmen zu geben, beginnen wir  am Sonntag, den 3. August um 14 Uhr im Bambushain vom Schopketal mit unserer offiziellen Camperöffnung für alle.  Wir, der Geistige Rat von „Liebe versöhnt e.V.“, laden euch recht herzlich zu unserer gemeinsamen Begrüssungsrunde ein, um unser Miteinander gleich in Freude zu beginnen.Danach geht es auch dann schon gleich praktisch zur Sache..

Axel Werch aus Gütersloh lädt alle Campfreunde zu einer geführten Heilmeditation ein, die dich auf allen Ebenen berührt und und dich mit deinem Heil(ig) Sein verbindet. Sein Angebot für uns: Möge Heilung geschehen. Wer sich das nicht entgehen lassen möchte , findet sich  um 15 Uhr am Bambushain ein.

Zur selben Zeit findet im Lila Haus ein spannender Vortag statt. Ivonne Munser,  eine erfahrene Sommercamperin, die schon einige Male aus dem schönen Sachsen mit ihrer Familie hier in Bielefeld dabei war,  tritt in diesem Jahr mutig in Aktion und stellt sich als gleich als mehrfache Referentin und Workshop-Leiterin vor. Am Sonntag  startet sie mit einem Vortrag: „ICH BIN…der Schöpferin meinem Leben oder in meinem Nebel“ . Laut Ivonne geht es darum, deine wahre Identiät zu erkennen. Ebenso wird sie dir aufzeigen, dass es hilfreich sein kann, deine alten  Glaubensmuster ebenso los zu lassen, wie deine eigenen  Erwartungshaltungen und dein Festhalten an falscher Identität…wenn du dabei sein möchtest, dann sei 15 Uhr im Seminarraum 2 im  Lila-Haus.

Zwei Tage später lädt Ivonne zur „Zielwanderung“ ein. Wie sie selber schreibt, geht es darum, mithilfe von echten Schritten, deiner eigenen Lösung, deinem Ziel oder auch deiner Freude oder deiner Liebe näher zu kommen. Hast du gerade das Gefühl, dass es nicht weiter geht, du gerade das Licht am Horizont nicht erkennen kanst, Ziellosigkeit dich plagt? ,dann schnapp dir ein paar bequeme Schuhe und lauf mit, raus aus dem Pro-blem  und rein in die Lösung. Als Zeitdauer kannst du hier so ca 1-2 Stunden einplanen. Und du hast dabei auch ausreichend Zeit in die Stille zu gehen und das, was dich zu Ivonns Fragen und gezielten Übungen bewegt in dein Notizbüchlein zu scheiben. Das Büchlein dafür bekommst du natürlich. 🙂

Und noch zwei Angebote hält Ivonne für alle Camper und Mitmacher bereit. Und zwar einen Vortrag am Mittwoch nachmittag im Lila Haus zum Thema „Die Wahrheit über unsere Pro-bleme und wie du sie als Spungbrett nutzen kannst“ . An diesem Nachmittag wird  sie dir Werkzeuge an die Hand geben, wie du aus negativen Gedanken undHandlungsmustern aussteigen kannst. Und einen Tag später geht es um so spannnde Muster wie wir wo manipulieren, konntrollieren und uns sträuben..sei es in unseren Leben, in unseren Beziehungen, bei unseren Kindern. Das Thema ihres Vortrages wird sein: „Alls ist in bester Ordnung, doch ich hatte es mir ganz anders vorgestellt“. Donnerstagvormittag im Raum 2 im Lila-Haus.

Hier wird es nun richtig bewegend, denn es gibt einen Tanz der 5 Rhythmen. Am Sonntagnachmittag lädt dich Susanne Godaweri Pöhl ein, mit ihr gemeinsam mehrere Wellen durch die universellen Rhythmen des Lebens zu tanzen. Diese sind: Weich und fliessend, Staccato, Chaos, Lyrisch und Stille. Wie Godaweri betont, ist diese Art der Meditaion super geeignet, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo im Moment deine Energie fliesst oder noch ins Fliessen gebracht werden will. Die Tanz-Meditation beginnt am Auftaktsonntag um 15 Uhr im Lila Haus.

Zu abendlichen Stunde erwartet dich im Schopketal Dieter Hofmeister mit einer Vorstellung des „Mentalschlafes“ Wie benennent er es selber doch so schön?, wenn das Mentale schläft, kann die Wahrheit, das Göttliche“ erwachen. Na dann wünsche ich uns mal ein wundervolles Erwachen am Sonntagabend…

So liebe Freunde, ich hoffe, ihr habt schon die eine oder andere Veranstaltung anvisiert,  wo ihr dabei sein wollt. Und ich versprechen icht zuviel wenn ich euch heute schon verrate…..es kommen noch weitere spannende und heilsame Inhalte zu euch,  damit ihr euch jetzt schon auf ein wundervolles Camp einstimmen könnt.  Schaut wieder rein hier…

 (Hier klicken zum Programmheft)

Heute in zwei Wochen geht´s los

Der Countdown läuft…Heute in zwei Wochen ist Campbeginn und wir starten am Sonntag auch gleich mit vielen spannenden Info´s.  Maren, Lothar und Maz zeigen Wege auf, wie du den Geist des Kurses praktisch anwenden kannst und wie du aus Egostokturen auch in der Gesellschaft aussteigen kannst und stattdessen Wunder in die Welt hineinreichst.  Und darum geht es: Versöhnung ist die Annahme deines wahren Selbstes, so wie Gott dich geschaffen hat. Du bist der Sohn Gottes und du bist ein machtvoller Schöpfer deiner Welt. Das Wissen darum ist die Eine Seite, das Handeln aus diesem Seinszustand heraus ist die andere Seite. Wenn Wissen und Handeln in Übereinstimmung ist, bist du machtvoll. Doch wie kannst du das umsetzen???? Wie kannst du in deinem Leben, im Alltag  Entscheidungen treffen, die mit deinem wahren Selbst in Übereinstimmung sind. OPPT mit all seinen wundervollen Werkzugen ist ein Weg, wie wir im Alltag, in unseren Beziehungen ungesunde Ego-Machtstrukturen auch in Behörden, Ämtern, Firmen etc verwandeln können in ein friedliches einander würdigendes Agieren von Christus zu Christus.
Einfach schon mal vormerken: Sonntagabend im Lila Haus….ich verrate nicht zuviel, wenn ich sage, es wird spannend sein, was die Drei  berichten werden.

Spannende Begegnungen erwarten euch

Liebe Campfreunde und liebe Camp-Interessierte und all ihr lieben Freunde,

nur noch wenige Tage – und um es ganz genau zu sagen, nur noch 18 Tage – trennen uns von unserem großen Bielefelder Sommercamp.

Die Einladungen sind längst in alle Himmelsrichtungen hinausgeflattert. Und auch hier an der Stelle, ruf ich euch nochmals zu: tragt die Idee vom Liebe-versöhnt-Sommercamp auch weiterhin so wundervoll hinaus in alle Himmelrichtungen, mögen die Menschen unsere  Rufe hören und  mögen ihre Herzen darauf reagieren…Heilung und Versöhnende Liebe und ehrliches Miteinander, ist unser aller Sehnsucht…

 

Auch unser Programm ist schon richtig prall gefüllt mit wunderbaren Angeboten für Kursbelebung, neue Erkenntnisse, für Heilung, für vergebende Momente, für Seelennahrung, für entspanntes Loslassen, für Ausstieg aus schmerzvollen Programmen, für neuen Mut, für lebenswertere neue Orientierungen, für Beziehungen, die lebendig sind…und vieles mehr. Ich bin mir sicher, wir alle werden viel Wundervolles erfahren.

Heute wollen wir hier beginnen, euch die eine oder andere Veranstaltung etwas intensiver vorzustellen oder vielleicht auch den einen oder anderen Referenten selbst vorzustellen.

Eine erfahrene langjährige Kurslehrerin, Seminar-und Aufstellungsleiterin, die am Sommercamp dabei sein wird und die ich nun schon einige Jahre kenne und sehr schätze,  ist Doris von Busekist. Doris lädt uns am Mittwoch ein, durch psychoenergetische Aufstellungen, auf Basis von „Ein Kurs in Wundern“, unsere bewussten und unbewussten Blockaden  aufzulösen. So dass der Fluss des Lebens in uns wieder fließen kann. Wie sie selber es beschreibt, geht es nach dem Beseitigen der Blockaden in die nächste Stufe: “ Geschenke annehmen, die in uns schon bereit liegen. Dies bereichert unser Leben, das unserer Mitmenschen und der Welt.“

Das wird bestimmt, ne spannde heilsame Erfahrung, zu der uns Doris im Camp einlädt.  Ich freu mich drauf :-)…

Ganz anderer Art ist die Einladung von Volker, Chief  SkyEagle. Volker lädt uns zu einer Kraftortwanderung zu den Ruinen der Hünenkapelle auf dem Tönsberg ein. Wie Chief SkyEagle  betont, ist die alte Festung auf dem Tönsberg seit 2300 Jahren ein Ort des Rückzugs und des Gebets. Die Kapelle steht also auf einem energetischen Kraftplatz. Wow, seit 2300 Jahren … das werden wir bstimmt spüren. Volker möchte uns einladen, einmal die Archäologie übers Spüren wahrzu nehmen. Meditation und auch eine Erdheilungszeremonie sind ebenso Bestandteil seiner Kraftortwanderung. Gleich zu Beginn unseres Camps, am Sonntagnachmittag geht es auf zum Tönsberg. Also wanderfeste Schuhe nicht vergessen…die Kraftortwanderung mit Meditation und Erdheilungwollen wir uns doch nicht entgehen lassen.

In Kürze berichten wir weiter, also schaut regelmässig hier rein, damit ihr bestens informiert seid.

(Hier klicken zum Programmheft)

 

 

Camp-News: Flyer und Programm sind da

Wow, viele arbeitsreiche Stunden liegen hinter uns, wieder ist etwas geschafft: Wir haben nun auch einen wunderschönen Einladungsflyer für unser Camp. Er ist wirklich rundum toll geworden. Und er ist schon auf Reisen. Bestimmt gefällt er dir auch so gut, wie uns. Am besten, du schaust ihn dir gleich mal an. Du findest den Link zu ihm direkt unter dem Artikel. Und, es wär natürlich toll, wenn du ihn auch zu deinen Freunden weiter schickst. Lade sie einfach zu unserer gemeinsamen Camp-Freude ein, denn geteilte Freude ist doppelte Freude.

Noch nen wichtigen Meilenstein haben wir in unserem Vorbereitungteam geschafft, das Programm  für unsere Camp-Woche ist schon ganz gut gefüllt. Wir haben jede Menge tolle Leute, Freunde, Partner, Therapeuten, Kurslehrer, Referenten die sich aktiv mit einbringen. Da unsere Referenten aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen, haben wir für euch natürlich auch ein total vielseitiges Programm zusammenstellen können.  Ich bin  begeistert und möcht natürlich am liebsten Alles mitnehmen. In den nächsten Wochen werden wir uns hier auf der Website das eine oder andere Angebot herauspicken und etwas genauer vorstellen. Bleib also  dran, an unserer Website..

Wenn du auch etwas vorstellen oder anbieten möchtest, meld dich ganz flugs bei uns , denn noch hast du  ne gute Chane, auch am Programm mitzuwirken. Es sind noch einige Plätze frei, die auf deine Gabe, auf dich warten.

Sicherlich bist du auch schon gespannt. Hier kannst du schon mal einen Blick auf das aktuelle Programm werfen.

Flyer zum Sommercamp 2014 – Belegungsplan zum Sommercamp 2014

(Hier klicken zum Programmheft)

Neue tolle Info`s zum Sommercamp

Liebe Camp-Freunde, hier die Infos für euer Zeltquartier. Euer  Zelt könnt ihr im Schopketal aufstellen. Dort unten gibt es Toilette  und Dusche für die Camper im Seiteneingang des Hauses. Schattenplatz oder Sonnenplatz für euer Textil-Zuhause könnt ihr  frei wählen…Ursa und Dietrich haben ein wunderschönes Wiesen-Gelände, wo ihr euch einquartieren könnt.
Camper zahlen pro Nacht und Person 6 Euro, Kinder 2 Euro und ab dritten Kind  sind die Kids frei…
Wer  lieber Bett und Zimmer haben möchte, der quartiert sich doch bitte im wunderschönen „Lila Haus“ ein.   Schnelle Anmeldung wäre empfehlenswert…denn unsere Zimmer gehen weg, wie die berühmten „warmen Semmeln“. Es stehen im “ Lila Haus“ verschiedene Zimmer zur Auswahl: Doppelzimmer kosten 15 Euro pro Person und  Dreibettzimmer 13 Euro. Einzelzimmer sind im Preis von 18 Euro zu haben, doch bitte schnell erkundigen, ob es noch Einzelzimmer gibt.
Noch preiswerter wird es in der Zimmervariante mit einer zusätzlichen Schlafmöglichkeit (Matratze oder Iso-Matte) am Boden. In dieser „Aufbettungsvariante“ kostet das Bett im 3+1 Zimmer 12 Euro und der zusätzliche Schlafplatz ist für  8 Euro zu haben. Matzratze und Decke sowie Kissen ist für die Zusatzschlafmöglichkeit selber mitzubringen. In der Variante 4+1 ist das Bett für 10 Euro zu haben und der Matratzenplatz für 7 Euro.
Noch mal zur Sicherheit: wer die Zusatzschlafmöglichkeit bucht, bitte selber Matratze und Decke und Kissen mitbringen. Wer das Bett gebucht hat, hat Bettzeug inklusive und somit Gepäck gespart.
Wir waren bereits vor Ort und haben das Haus besichtigt. Es ist echt toll, 🙂 mit großen Seminar-oder Speiseraum, einem weiteren kleinerer Raum, Plätze zu lauschigen Plaudern oder chillen, wir können es uns auf dem Hausgelände gemütlich machen und Freiluft-Sein genießen, Duschen und WC sind auch ausreichend auf den Korridoren vorhanden, es gibt nen Fussbalkicker im Keller….
Ebenso ist eine komplett eingerichtet Küche mit Geschirrr und allem Drum und Dran da… Das ganz Haus steht vom 3. bis zum 10 August zu unserer Verfügung.
Wer mit Wohnmobil anreist, platziert sich bitte auch oben am  lilanen Seminarhaus, dort gibt es für euch Stellplätze.
Und jetzt ein besonderes Schnäppchen: Alle Vereinsmitglieder, die sich im „Lila Haus“ einquartieren, bekommen sage und schreibe 20 Prozent Preisnachlass…..einfach so..!!!
Also liebe Freunde , schnelle Entscheidungen können bei der Schlafplatzwahl durchaus hilfreich sein.
Eine Woche für Liebe und Heilung, für ehrliche Begegnungen, für Versöhnung, für segensreiche Momente,für schönes gelebtes Miteinander, für himmlische Freuden..und für die vielen Ideen, die ihr selber noch mitbringt…kommt und seid dabei, beim „Liebe-versöhnt-Sommercamp 2014“.
Hier könnt ihr euch den Sommercamp Flyer anschauen. hier klicken
Wir freuen uns schon gigantisch auf euch!