Räume öffnen oder Quantenphysik einfach mal ganz praktisch bis hin zum perfekten Sprung

Anke Buhl steht am Dienstagnachmittag im Camp-Programm. Sie bietet „Access Bars – Quantenphysik praktisch angewendet“an.
Anke BuhlWürdest du Anke fragen, was ihr spezieller eigener Heilungsansatz ist, dann würde sie dir folgendes antworten: “ Mein Job ist es, Türen zu öffnen inform von Fragen und mit Hilfe von Löschungssätzen.Wir sind drauf konditioniert Lösungen zu finden. Doch das macht unsere Räume zu, beschränkt uns. Stellen wir dagegen Fragen, öffnen sich neue Räume, z. b. : “ Wahrheit , was ist sonst noch möglich ? „
Und für all die, die es wissen wollen: „Ja, ich habe Anke genau danach gefragt… 🙂
Access Consciousness ist eine Ansammlung von Werkzeugen und Prozessen, die dazu entwickelt wurden,mehr Bewusstsein zu schaffen. Bewusstsein enthält alles und bewertet nichts. Access Bars ist das Herzstück von Access Consciosness und lädt dich dazu ein, dich als das was du wahrhauft bist zu erkennen – ein unbegrenztes Wesen – und ein Lebenzu leben, das weit über dein Weltbild hinaus geht. Die Bars sind eins der wichtigsten Werkzeuge von Access Consciousness.  Es gibt so einige interessante Punkte am Kopf, die durch Berührung zum Laufen gebracht werden. Und mit diesem Vorgehen werden all die Programmierungen und Glaubenssätze, die uns klein und begrenzt halten, einfach gelöscht. Sie dürfen gehen …. wie es geht, das erfährst du am Dienstagnachmittag in ihrem parktischen Vortrag um 15 Uhr im“ Haus Lila“ Anke vertritt den Standpunkt, dass es leicht sein darf. Genau aus diesem Grunde hält sie diese Technik, die sie am Dienstag vorstellt, für eine wunderbare Methode, die gut zum Wassermannzeitalter passt. Lass dich überraschen, wie leicht es sein kann,…..denn alles im Leben kommt mit Leichtigkeit, Freude und Herrlichkeit zu dir…das jedenfalls hat Anke mir bestätigt. Und ich finde, sie klingt überzeugend.
Und ich, Angela,  übe mich nun, fest daran zu glauben und Zweifel einfach nicht zuzulassen….
Beate
…und schon tut sich die nächste Frage auf: Bist du bereit für den Quantensprung ???, das  ist das Thema eines Vortrage von Beate Lückmann am Dienstagvormittag im „Haus Lila“.  Beate ist  nicht nur die wundervolle Schatzmeisterein unseres tollen Vereins, sondern auch eine erfahrene Campmitmacherin und Campkümmerin . Auch an sie stellte ich meine Frage: Beate, was möchtest du mit deiner Arbeit, deine Angeboten bewirken? Beate: “ Ich möchte dich vor allem unterstützen. Ich möchte dir helfen, das Leben neu zu meistern, alte Strategien über Bord werfen und in die eigene Freiheit zu segeln. Das liegt mir am Herzen und das ist auch meine Kompetenz. Was ich dazu anbiete, bzw, die Ebenen auf denen ich arbeite, sind die Ebene der Selbstwahrnehmungen und das Geistige Heilen. Meine konkreten Angebote oder vielmehr Werkzeuge sind u.a. Geistesschulung, Vergebung, Herzens-Lichtkörperprozess, psychoenergetische Aufstellungsarbeit und diverse Energiebehandlungen zur Förderung der Selbstwahrnehmung. Ein weiterer Angebot von Beate ist am Montagabend ein Workshop/Gesprächsrunde im Lila-Haus zum Thema: Die wichtigste Zutat des Menschen ist die Seele. Und da Beate auch sehr engagiert für das Thema Vergebung brennt, lädt sie dich am Mittwochnachmittag ebenfalls im Lila-Haus zum Vortrag ein: „Frieden beginnt mit Vergebung“.

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

 

Vergebung befreit, wir schaffen Raum für die Liebe, schöpfen aus der Matrix und wir verbinden uns auch mit der Natur

Andrea HanheideAuch Andrea Hanheide ist  vielen im Camp schon gut bekannt, denn sie ist langjährige Camp-Mitmacherin und Unterstützerin…und natürlich ist sie auch in diesem Jahr wieder aktiv mit dabei. Ihr Workshop „Vergebung“ startet gleichg zum Camp-Auftakt jetzt am Sonntagabend im „Lila-Haus“: “ Wenn wir frei und glücklich sein wollen, befreit uns Vergebung von alten Geschichten und unserer Vergangenheit. Wir können erfahren, daß wir in Gott in jedem Moment neu und frei sind. Ich freu mich dieses Abenteuer mit dir zu teilen, Andrea“.

Ihr zweiter Part, der Workshop „Liebe“  findet ebenso im „Haus Lila“ statt und zwar am Dienstagvormittag. „Wir wollen einen Raum teilen, in dem wir erfahren wer wir in Wahrheit sind. Für einen Moment die Kontrolle aufgeben und uns der Liebe und dem Göttlichen in uns hingeben. Wir sind  frei in jedem Moment  die Liebe zu wählen und  wollen uns gemeinsam dazu ermutigen. Ich freu mich drauf, Andrea“. Soweit zu den Einladungen von Andrea.

Andrea und Sonja im Team : Und ein drittes mal dürfen wir gespannt sein, denn gemeinsam mit Freundin und Kollegin Sonja Simon (siehe Foto links), gestaltet Andrea am Freitag noch einen weiteren Workshop und zwar zum Thema:„Liebe wirkt Wunder“ am Freitag im „Lila Haus“.

„Liebe ist in Wirklichkeit das, was du bist. Als Liebe kennst du dich selbst, wie Gott dich schuf. Angst, Mangel, Krankheit und jede Form von Leid sind ein Ruf nach Liebe. Bist du bereit für eine Erfahrung himmlischer Liebe? Bist du bereit, endlich die alte Geschichte loszulassen? Bist du bereit für Heilung und Wunder? Komm wie du bist – wir freuen uns auf dich!“, soweit die Einladung von Sonja und Andrea.
 Gerald und Verena
Das Schöne ist, Campalltag schafft auch Nähe zur Natur. Am Dienstag steht unter anderem ein Ausflug  in die Natur auf dem Programm. Denn die Naturverbindung ist am Dienstagnachmittag das Thema von Gerald:
„Wir erfahren die wunderbare Natur mit unseren äußeren und inneren Sinnen.
Wir tauchen tief in die Schwingung der beseelten Mutter Erde und ihrer Pflanzenwelt ein und entdecken das unerschöpfliche Energiepotential, das für uns bereit steht –  jederzeit“.
Treffpunkt: Dienstag 15 uhr am und dann geht es durch den Wald.Gemeinsam mit Verena gibt dann Gerald am Freitag noch einen Workshop: „Realität leicht und bewusst selbst erschaffen“
Wir schöpfen aus den unerschöpflichen Möglichkeiten der Matrix.
Es gibt eine kurze Einführung in die Zweipunktmethode „ResonanzHarmonie“.
Danach erlernt jede/r wie er/sie die eigene Realität bewusst erschaffen kann – einfach und leicht…statt findet dieser Workshop um  10.30 Uhr im Bambushain.

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

Andreas, Eva, ein Kurs in Wundern, die himmlische Erinnerung und ein einziger heiliger Augenblick

Andreas u EvaIn diesem Jahr sind auch liebe Gäste und wundervolle Kurslehrer in unserem Camp mit dabei. Andreas und Eva lehren beide den „Kurs in Wundern“ mit Leidenschaft und Herzblut. Sie  kommen beide aus Spanien zu uns ins Camp und bieten vor allem eines an: das Erwachen im gesegneten, im heiligen, Augenblick.

Andres: „Ein innerer Konflikt und das nagende Gefühl, dass ich im Leben in der Welt keinen Sinn finden würde begleitete mich lange und wurde so intensiv, dass ich innerlich um Hilfe schrie. Umgehend tauchte praktische Hilfe in meinem Leben auf, unter anderen das Buch Ein Kurs in Wundern. Sehr früh auf dem Weg begann ich, den Kurs zu lehren, vorrangig, um tiefer in die universelle Erfahrung im jetzigen Augenblick einzutauchen. Für mich ist „der Bruder“ dafür von immenser Bedeutung. Er zeigt mir den Weg aus der Identifikation mit Begrenzungen in eine gegenwärtige und unbegrenzte Kommunikation. Er ist mein Türöffner für den jetzigen Augenblick. Diese Ausdehnung ist es, die eine unwiderstehliche Attraktivität besitzt.

Eva und ich haben uns 2014 auf dem Ibiza Enlight Festival kennen gelernt. Eva lädt zu wöchentlichen Kurs Gruppen Schüler des Kurses und Interessierte in ihr Haus ein und koordiniert die Übersetzungen auf den Enlight Festivals. Sie ist Teil des Teams des ACIM Europa Film-Projekts. Dieses Projekt führt uns quer durch Europa, um Kurs-Studenten zu filmen und sie zu ihren Erfahrungen mit dem Kurs zu interviewen. Eine Station auf dieser Reise ist das Sommer-Camp, und wir freuen uns sehr auf die Begegnungen und neuen Erinnerungen an die Ganzheit des Geistes.“

Talk beim Sommercamp: Mittwochnachmittag im Bambusgarten

Die gegenwärtige Erinnerung an den HIMMEL

„Wie lange kann es dauern, bis du dort bist, wo GOTT dich haben möchte? Denn du bist dort, wo du seit jeher warst und ewig sein wirst. Und alles, was du hast, das hast du immerdar. Der gesegnete Augenblick reicht hinaus, um die Zeit zu umfassen, wie GOTT SICH SELBST ausdehnt, um dich zu umfassen.“*

Diese Erinnerung möchte ich in meinem Talk anbieten. Jeder Augenblick enthält die gesamte Alternative. Wir wachen auf aus einem Traum, der keinen Sinn ergibt. Stattdessen akzeptieren wir einen vollkommen neuen Rahmen für unser Gewahrsein von uns selbst – dieser Rahmen ist unbegrenzt, anstatt limitierend. Er ist jetzt, anstatt in Zeit. Und – er ist freudig anstatt konfliktbespickt. Hierin erkennen wir, dass wir unsere Liebe füreinander nie verlassen haben.
* T15-II-3 „Das Ende des Zweifels“; Greuthof.

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

 

Das ist das Wunder, für das ich brenne: In jeder Situation gelingt es uns, der Liebe zu folgen…

Und hier stellen wir euch heute zwei weitere wundervolle Referenten unseres Sommercamps vor, die auf der Basis des „Kurs in Wundern“arbeiten. Im Mittelpunkt der Arbeit von Silvia und Astrid steht die „Psychlogy of Vision“ nach Chuck und Lancy Spezzano…

„Psychologie verbindet“ – Silvia Stiessel, Freie DozentinSilvia Dtiessel

Silvia Stiessel ist als freie Dozentin in Dresden tätig. Aus Überzeugung, mit viel Freude und Empathie bietet sie beziehungspsychologische Beratung und Seminare an. Ihre Methoden sind ausgerichtet auf die Heilung der Seele und des Geistes durch Bewusstwerdung.
„Psychologie verbindet“ steht für die Liebe, die liebevolle Verbundenheit der Seelen untereinander. Silvia´s Vision ist es, dass es uns allen eines Tages gelingen wird, uns in jeder Situation für die Liebe zu entscheiden, damit wir alle hier in unserer Welt miteinander in Liebe und Verbundenheit, in Gesundheit, Glück und Frieden leben können.

Der Weg, den sie dazu aufzeigt, beruht auf ihren eigenen Erfahrungen und ihren Ausbildungen in der Psychology of Vision®, begründet von Chuck und Lency Spezzano sowie in den Lehren von ein Kurs in Wundern®.

Astrid Dehnel, zertifizierter Coach (DCV), Coachingpraxis Astrid Dehnel

Astrid DehnelDie Berlinerin, Astrid Dehnel, ist Coach und Trainerin aus Leidenschaft. Mit Vision, Herz und Verstand inspiriert und unterstützt sie in ihren Coachings und Seminaren Menschen, erfüllt in einer glücklichen Welt zu leben.  Sie arbeitet ganzheitlich und integrativ mit den Methoden der Psychology of Vision® von Dr. Chuck & Lency Spezzano, nach  „Ein Kurs in Wundern“®, dem systemischen Ansatz u.a.. So verbindet sie in ihrer Arbeit eigene Lebens- und Führungserfahrungen mit modernem psychologischem Wissen und universellen spirituellen Konzepten. Astrid lebt in Berlin und arbeitet bundesweit für ein liebe- und freudvolles Miteinander.

Beziehungen – Weg zur Erlösung
Vortrag: Mittwoch Vormittag: 1,5 – 2 h
Workshop: Mittwoch Nachmittag:. 2,5 – 3 h

Unsere Beziehungen sind Liebe und Herausforderung zugleich. Die Herausforderungen in unseren Beziehungen zeigen uns, wo unser Geist noch der Heilung bedarf. Überall dort, wo wir mit Schuldgefühlen, Gefühlen von Verletzt-sein, des Mangels, des sich-nicht-verstanden-fühlens konfrontiert sind, sind wir aufgefordert zu vergeben. Wenn wir diesem Weg folgen, werden unsere Beziehungen zu unserem Weg zur Erlösung, unserem Weg in den Himmel.

Im Vortrag stellen wir mit den Methoden und Prinzipien der Psychology of Vision® – begründet von Chuck und Lancy Spezzano – die auf dem Kurs in Wundern® beruhen- einen Weg vor, der es uns ermöglicht, die Ereignisse in unseren Beziehungen zu verstehen und zu transformieren.

Aufbauend auf dem Vortrag am Vormittag werden wir im Workshop – dem Gruppenprozess folgend – die Themen und Beziehungsdynamiken transformieren, die für uns alle als nächster Schritt zur Erlösung anstehen. Das bringt uns eine neue Ebene von Verbundenheit, Frieden und glücklichSein in unseren Beziehungen.

Joining – Gnade – Wunder: Heilung unserer Emotionen
Vortrag: Freitag Vormiitag: 1,5 bis 2 h
Workshop Freitag Nachmittag: 2 – 2,5 h

Liebe ist allgegenwärtig. Durch Ereignisse in unserem Leben verlieren wir jedoch oft den Glauben an sie. Schmerz, Angst, Schuldgefühle, Traurigkeit erscheinen uns dann real – Emotionen, die aus unserer Verurteilung vergangener Ereignisse entstanden sind.

Wenn wir uns im Joining miteinander verbinden, unsere Emotionen fühlen ohne sie zu beurteilen, uns auf die Versöhnung ausrichten und für die Gnade öffnen wird sich unsere Sicht auf die Ereignisse verändern, Wir können alte Irrtümer und Überzeugungen loslassen und die Welt und das Leben erscheinen uns in einem neuen Licht. Wir empfangen das Wunder der Liebe erneut.

Flyer_SommercampSommercamp Programm 2015

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

Ist das Leben statisch oder interdynamisch ? und um was geht es eigentlich

Ein weiterer Referent unseres Sommercamps, den wir euch heute hier vorstellen wollen, ist Benjamin Christ aus Österreich. Benjamin ist Initiator und Betreiber der Internetseiten „Real Peacework Akademie“-Internationale Friedensschule-Institut für individuelle Friedensarbeit und Zukunftsgestaltung“. Sein tiefes Anliegen ist es, hilfreich zu sein, dass wir besser verstehen, sowohl unsere Mitmenschen als auch unser Umfeld, die Gesellschaft, die derzeitigen Hintergründe und was auch die derzeitigen Angriffe auf die Menschen bedeuten. Was sie aus geisteswissenschaftlicher Sicht für jeden von uns, bedeuten, das ist es, was Benjamin beleuchten wird.

Um was geht es wirklich, wie soll ich damit umgehen, was fordert das Leben, Gott, die geistige Welt von mir. Was ist falsch an meinem Weltbild, an den Traditionen und Gewohnheiten nach denen ich lebe ….? Bin ich wirklich ein Opfer der Umstände oder habe ich das Leben und die Umstände neu zu interpretieren und zu verstehen. Und wenn ja, was könnte das sein???
Was gibt es für mich zu tun, wenn ich wirklich Glück und Harmonie auf alle Ebenen des Seins erfahren und manifestiert sehen möchte? Ist das Leben statisch oder interdynamisch? Reagiert das Leben auf meine Gedanken, Gefühle und Wünsche, die ich in mir nähre und visualisiere?. Und wenn dem so ist, was kann ich als Teil der Gesellschaft, der Welt, der Menschheit tun, damit eine neue, eine bessere Welt entstehen kann…????

Die Themen, die er im Camp anbietet „Frühsexualisierung und was das mit den Kindern macht“, „Souveräne Menschen braucht das Land“ und „Liebe und Sexualität, was ich zum Thema Seelenpartner wissen sollte“ werden ein klares Licht auf dieses Thema werfen.

Benjamin möchte dir helfen, ein Grundverständnis zu bekommen und ebenso dadurch auch Werkzeuge für eine lebenswertere Welt, in der Frieden, Toleranz, Akzeptanz, Harmonie und Verstehen herrscht Frieden und Toleranz. Seine Workshops/Vorträge finden zum Thema „Frühsexualisierung“am Dienstag Abend , zum Thema „Souveräne Menschen“ am Mittwoch Vormittag und zum Thema „Liebe und Sexualität“ am Donnerstagabend statt.

Benjamin ist seit über 20 Jahren Schüler der Einweihungswissenschaft von Omraam M. Aivanhov und Beinso Douno und seit einigen Jahren zusätzlich auch noch der Geisteswissenschaft von Rudolf Steiner. Außerdem praktiziert er seit 8 Jahren Joga. Und im Camp bietet Benjamin für alle Interessierten auch morgendlich Sonnenaufgangsmeditation mit Yoga an.

Flyer_SommercampSommercamp Programm 2015

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

Camp-Freude, Lachyoga, Sonnenaufgangsmedi, Freiluft-Yoga und Kreativtanz

Ohhh welch eine Freude, er hat sich schon auf den Weg gemacht. John ist anscheinend schon Richtung Bielefelder Schopketal unterwegs…  🙂

Und das hat einen guten Grund: Denn am Montagnachmittag beleben wir den Tag  und unseren Körper im Sommercamp mit Bewegung, mit Atmen, mit Freude und Lachen…mit richtig viel Lachen.

John Holway lädt ein zum Lachyoga im Schopketaler Bambushain. John, der selber Lachyoga regelmässig praktiziert,  ist mit Lust und Liebe Engländer und wohnt heute in Hamburg.  Auch ist John bei so einigen Sommercamplern noch gut im Herzen verankert, denn John ist immer mit Herz und Liebe voll präsent im Liebe-versöhnt-Camp dabei. In diesem Jahr nun steigt er auch bei den Akteuren des Camp vollherzig mit ein.

Lach Yoga mit John. Komm bewege dich und spüre deine Lachmuckis. Wir werden eine Reihe von Übungen machen um Bauch und Wagen zu bewegen. Lachen braucht keinen Grund und es steckt an.
John macht Lachyoga seit vielen Jahren und ist ein freundlicher Englischer „Buddha“der auch gut deutsch kann! Na darauf dürfen wir gespannt sein. Ich jedenfalls freu mich schon heute drauf…

Auch Anke Wolter ist wieder mit im Camp dabei. Anke praktiziert selber Yoga, gibt Yogakurse für Erwachsene und auch für Kinder und Anke ist aktiv dabei und gibt in diesem Jahr im Camp Yogakurse auf der Wiese hinter  unserem Seminarhaus. wann?, das geben wir aktuell im Tagesaushang an.

Für alle, die die Herausforderung lieben, kann der Sonnenaufgang eine willkommene neue Erfahrung sein. Benjamin lädt zur Sonnenaufgangsmeditation ein, mit speziellen Übungen und Yoga , die den Körper auf die höheren Energien vorbereiten ein.

Auf alle Fälle solltest du bitte bequeme Kleidung und Iso- oder Yogamatte mitbringen.

Apropos Bewegung: Wußtest du, daß Tanzen deine Kreativität  aktivieren und deine Blockaden auflösen kann? Wenn nicht, dann lass dich überraschen. Und wenn ja, dann bist du wahrscheinlich sowieso dabei, weil du den Wert des Kreativen Tanzen schätzen gelernt hast.

Anna Maria bietet im Camp einen Workshop an in „Kreatives Tanzen“. Wie Anna Maria schon mal vorab erklärt, gibt es bei ihrem Tanz-Angebot einen Wechsel von Entspannungsphasen und Phasen der Körperarbeit und genau dies ist es, was die kreativen Phasen in uns anschiebt. Der tänzerische Part in ihrem Workshop umfassst Improvisation mit einfacher Differnzierungsstufe, einem kurzen Training der Bewegungskompetenz sowie freies Tanzen. Das bringt dir, wenn du dich auf diesen Tanz-Workshop einlässt,mehr körperliches und geistiges Wohlbefinden und du kannst Lebensfreude auch viel tiefer empfinden… freu dich drauf.

Das einzigste, was du dafür benötigst: bequeme Kleidung und Lust am bewegen…also schon mal den Mittwochabend vormerken, denn im „Haus Lila“ wird kreativ getanzt.

 

Flyer_SommercampSommercamp Programm 2015

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

.

 

 

Doris ist auch in diesem Jahr wieder mit einem spannenden Angebot dabei

Doris von Busekist eröffnet am Sonntag den 2. August um 15.30 Uhr im Seminarraum 2 , Lila Haus, mit ihrem Workshop „ Dämonen füttern und uns damit befreien“ das vielseitige Seminarangebot auf dem Sommercamp. Doris ist aktiver Mitmacher bei uns im „Liebe versöhnt“-Verein und auch aktive Camp-Mitmacherin. Doris kommt aus schönen württembergischen Schwäbisch Hall, bietet Aufstellungsseminare an, hilft Menschen mit Einzelberatungen, begleitet Menschen auch im Hospizdienst/Sterbebegleitung und lehrt mit viel Herzblut und Leidenschaft „Ein Kurs in Wundern“.

Doris über sich selbst: Durch die intensive Beschäftigung mit dem „Kurs in Wundern“, die Ausbildung und die Seminare der Wunderschule habe ich selbst sehr viel Befreiung erfahren. Es ist mir eine Herzensfreude, diese Schätze mit anderen zu teilen und sie in ihrem Streben zu unterstützen, mehr Farbe, Liebe und Lebendigkeit in ihr Leben zu bringen und sich auszusöhnen mit allen Tatsachen des eigenen Lebens. Der „Kurs“ weist da durch eine andere Sichtweise und Vergebung den Weg zum Frieden. Manchmal ist es auf diesem Weg gut, in die Tiefen zu steigen und sich die Schattenseiten unserer Selbstkonzepte anzuschauen, sie zu durchfühlen und zur Transformation zu übergeben. Dann bewahrheitet sich das Motto, das ich schon vor vielen Jahren für mich wählte: „… und unter allem liegt die Liebe!“

Das Seminar von Doris „Unsere Dämonen füttern“ basiert auf eine bewährte buddhistische Heilmethode, in der der Dämon nicht als ein schädliches Wesen verstanden wird, dass es auszurotten gilt, sondern als einen abgespaltenen Teil von uns, den wir sogar unbewusst noch mit Energie versorgen, obwohl er uns in Sorgen, Abhängigkeiten, Ängsten, Zwängen und Krankheiten hält. Das raubt uns Energie und hindert uns oftmals das zu tun, was wir wirklich möchten.
In diesem Seminar begeben wir uns auf innere Entdeckungsreise und gehen in Kommunikation mit unserem Dämon. Dabei werden wir ganz schnell merken, dass unserer Dämon uns eigentlich unterstützen möchte. Wenn wir ihn nicht länger bekämpfen, sondern ihm das geben, war er braucht, dann haben wir ab sofort einen starken Helfer an unserer Seite.
Doris bietet außerdem an, deinen Verwandlungsprozess, deine innere Transformation durch eine geführte Innenarbeit zu unterstützen und du kannst im Seminar auch mit Ton frei arbeiten. Das hilft vor allem dabei, dass dein wundervoller schlauer Intellekt sich in deine wundersame Heilung nicht allzu sehr einmischen kann.

 

Flyer_SommercampSommercamp Programm 2015

Spenden

Flyer Liebe Versöhnt e.V. (klick hier) –  Mitgliedsantrag (klick hier)  – Ausbildungsprogramm (klick hier)

 

Hier kommen die ersten Infos zum Sommercamp-Programm

Nur noch knappe 5 Wochen bis zum Sommercamp und die Vorbereitungen hier bei uns im Orga-Team laufen  gut. Wir alle sind mit Freude und Feuereifer dabei. Ich finde: Heute ist guter Tag, um vor allem auch mal unser Miteinander, unsere Zusammenarbeit im Orga-Team  in der Vorbereitungsphase des Liebe-versöhnt-Sommercamps dankbar anzuerkennen und zu wertschätzen. Es ist nicht wenig was ihr, was wir alle, geben, einbringen, organisieren und tun. Es beansprucht  Zeit und  Energie, so dass manch Anderes zurück gestellt werden muss. Nein, ich empfinde es nicht als selbstverständlich. Für mich ist unsere gemeinsame Vorbereitungsphase und all das, was es bisher schon mitgebracht hat und noch mit sich bringt, sehr wertvoll. Danke Beate, Barbara, Geli, Pit, Dietrich, Bernhard, Lothar, für euer Sein, euer Engagement, eure Ideen, euer Kümmern  und eure herzliche Menschenwärme. Danke für unser schöpferisches Miteinander. Das Sommercamp von „Liebe versöhnt“ ist ein wirkliches Wir-Produkt.

Unterdessen hat sich schon so einiges getan. Unser Veranstaltungsplan hat sich gut gefüllt und viele sind unserem Ruf gefolgt, hier mit ihren eigenen Aktivitäten das Camp mitzugestalten. Ich bin voller Freude, denn es ist uns gelungen, wieder spannende und Interessante Menschen zu gewinnen, die unsere Veranstaltungangebote so vielfältig machen und die unser Camp so wunderschön bereichern….

Hier schon  mal vorab ein kleiner Blick auf die Veranstaltungsliste:

Astrid Dehnel reist aus Berlin an. Sie bietet gemeinsam mit der Dresdnerin Silvia Stiessel Hilfe für Beziehungen und emotionale Heilung an. Die beiden stellen das Prinzip der Psychologie of Vision nach Chuck und Lancy Spezzano vor.

John Holway kommt aus Hamburg und lädt  zum Campauftakt zum Lachyoga ein, damit wir gemeinsam atmen, uns bewegen und lachen.

Benjamin Christ  ist aus Linz. Er  lehrt die Einweihungswissenschaften und lädt ein, sich über die Geisteswissenschaft zu informieren, um Grundverständnis zu bekommen und Werkzeuge für Frieden und Harmonie in der Welt zu erhalten.

Barbara Welker aus Witten bereichert das Camp mit einem göttlichen Tempel der Natur. Hier kannst dein Inneres, dein Herz finden, den Himmel auf Erden berühren und hier  ist Raum für dein spirituelles Wachstum.

Einen weiteren Kurslerhrer haben wir dabei, Andreas Pröhl reist gemeinsam mit seiner Partnerin Eva aus Spanien zu uns, um eine Kurs-in-Wundern-Session anzubieten.

Andrea Hanheide aus Detmold lädt zum praktischen Vergebungsverständnis an und hilft dir eigene Vergebungserfahrungen zu machen.

Angela Paschold ist ebenso wieder aktiv dabei und zeigt Hilfreiches auf, wenn du dich aus ungesunde Mustern und belastenden Gefühlen befreien möchtest. Auch geht es in ihrem Angebot darum, die Kraft, die in der Liebe wirkt, zu finden für eine bessere Partnerschaft.

Auch Beate Lückmann ist wieder mit dabei und lädt ein, einen Quantensprung zu machen und ebenso informiert sie über die Seele des Menschen.

Doris von Busekist lädt dich ein, deine inneren Dämonen mal zu füttern und du darfst gespannt sein, was passiert.

Ebenso sind auch die Bielefelder wieder aktiv dabei: Dieter bietet die Erfahrung des Mentalschlafes an, Pit und Bernhard zeigen dir, wie Seelenanteile integriert werden und Dietrich wird Rebirthing und Bonding vorstellen.

Yoga mit Anke,, Kreativitätstanz mit Anna Maria, Familienaufstellung mit Eron und Irene, Sonnenaufgangsmeditation, Naturwanderung mit Gerald, Matrix mit Gerald und Verena  und noch so einiges Wundervolles haben wir zu bieten

Das sei heute hier schon mal ein erster Einblick in unsere bisherige Veranstaltungs-und Workshopliste.

Einen Überblick über unseren Veranstaltungsplan kannst du dir hier schon mal verschaffen. Einfach drauf klicken:

 

Sommercamp Programm 2015

 

 

 

 

Den Lebenssinn erspüren, tanzen, heilen, Visionen teilen und in Gemeinschaft sein

Sieben Tage Zeit, den Lebenssinn erspüren, singen, tanzen, heilen, Visionen teilen und Gemeinschaft erleben.
In  wenigen Monaten ist es soweit, das Sommercamp von
„Liebe versöhnt“ öffnet Anfang August im schönen Schopketal  Bielefelds wieder seine Pforten.
…mit vielen Workshops, in denen Heiler, Therapeuten, Lehrer alternativer Methoden und Visionäre Wege und Richtungen vorstellen, die dir helfen, Heilsames in dir geschehen zu lassen
….mit vielen Vorträgen und Seminaren, die dir offenbaren, dass es möglich ist, aus gewohnten Begrenzungen und kleinhaltenden Mustern und Strukturen auszusteigen und dein Potential zu finden
….mit gemeinsamen Zeiten der Stille der Meditation und der Kontemplation , die dich mit deiner inneren Kraft und Wahrheit verbinden
….mit gemeinsamen Begegnungen, die Wunder möglich machen
…..mit Oasen für Vergebungs-und Versöhnungsmöglichkeiten, innere Einkehr, Gebet und Segen, Innehalten, Dankbarkeit
….mit Singen, Tanzen, Lachen im schönen Gemeinschaftsgeist inmitten der Natur eines achtsamen liebevollen Miteinanders
Und all das findet wieder statt am Rande von Bielefeld, inmitten der wunderschönen Natur im Senner Hellweg, direkt im und um das Schopketal und auf dem Gelände von Seminarzentrum „Haus Neuland“.
Es ist superschön, wenn du wieder mit dabei sein möchtest, wenn du Lust hast, gemeinsam mit uns, Brücken zu einem verbundenen tiefen Miteinander zu bauen und das Leben freudvoll zu feiern.
Und wir freuen uns, wenn du uns und unser Camp neu kennenlernen möchtest.
Komm und sei dabei, lass deine Einzelanstregung hinter dir und tauch ein in das Feld eines wunderschönen Miteinanders….
Alle wichtigen Infos findest du in Kürze hier auf der Website, klick einfach links auf den Button.
Für dich ist hier – mit Liebe gemacht- unser Flyer Sommercamp

Mach das Jahr 2015 zu deinem besten Liebes-Jahr

 

Liebe ist das einzige, was wir brauchen. Liebe ist unser Frieden. Liebe ist auch unsere Freude, unsere Gesundheit und unser Reichtum. Liebe ist unsere wirkliche Identität. Auf der Suche nach Liebe gehen wir Beziehungen ein, ohne zu merken, dass wir selbst Liebe mitbringen müssen.

Es ist wichtig, dass wir ein ausgeprägtes Gefühl dafür mitbringen, was wir wahrhaft sind. Es ist ebenso wichtig, dass wir ein Selbstwertgefühl und ne dicke Portion Liebe für uns selber mitbringen, um unserer selbst sicher zu sein. Auch ist es richtig gut, wenn wir Begeisterung für uns und unser Leben mitbringen. Und ist ist super, wenn wir eine Vision von uns und unserem Leben ebenso mit in die Beziehung hinein bringen und Achtung vor Fülle und Reichtum im Gepäck haben.
Wenn wir all das in einem zufriedenstellenden Ausmaß allein geschafft haben, ist es gut, die Bereitschaft in dir zu stärken, all das, was du hast, teilen zu wollen und auch zu teilen – anstatt dich zu fürchten, jemand nehme dir was weg.
Freudiges Miteinander, Teilen und Begeisterung, Wertschätzung, Zielstrebigkeit und eine Wunschvorstellung….darum geht es in der Liebe.
Wenn wir all diese Dinge in die Beziehung einbringen, wird die Liebe zu einem großen Multiplikator und erweitert unsere Erfahrungen ungemein…

Wenn wir diese Dinge in unseer Beziehung nicht parat haben, beschert uns unsere Suche nach Liebe eine Erfahrung, die wir dringend brauchen….nämlich zu entdecken, was wahr und was falsch ist an unserer Liebe.
Und dann gestaltet sich deine Beziehung zu einem Entdeckungspozeß, wo du dich aus deinen Illusionen befreien kannst.

Wir gehen Beziehungen ein, weil wir auf der Suche nach Liebe sind. Wir sehnen uns nach Liebe, wir erwarten ,daß uns jemand liebt oder uns liebevoll anerkennt. Wenn wir uns in die Wahrheit zurückerinnern, dass jeder von uns geboren wurde, um Liebe zu äußern und Liebe zu empfangen, ist diese Einstellung doch absolut vernünftig.

Doch es kann unglückliche Momente und Situationen geben, in denen wir verzweifelt nach Liebe und Anerkennung verlangen, dass wir bereit sind fast alles zu tun, um sie zu bekommen. Damit vestoßen wir gegen die Regeln der Liebe und wir mißachten den Raum der Liebe, denn wir erlauben Menschen auf eine Art in unser Leben zu treten, die nichts mit Liebe zu tun hat. Die Lieblosigkeit uns selbst gegenüber erschafft die Lieblosigkeit und das Leid in unserer Beziehung…

Wenn wir glauben, uns fehle die Liebe oder unserem Leben mangele es an Liebe, dann beginnt für uns eine Reifezeit in Sachen Liebe. Was wir noch nicht verstehen ist, dass wir selbst die Liebe sind, die wir suchen. Solange wir uns selbst nicht als Liebe erkennen und mit unserer wahren Identität nicht in Harmonie leben, wird die Leere in uns mit nichts zu füllen sein. Im Gegenteil, sie quält uns solange, bis wir erkennen, dass wir selbst die Liebe sind. Dann ist es vollbracht…<3

Ich wünsche dir ein sanftes starkes 2015, wo du findest, was du suchst, wo du erkennst, dass du Liebe bist…..ich wünsche dir, dass dieses Jahr dein großes Liebesjahr wird….

In Liebe, Angela