Einträge von liebeversoehnt

Das Camp-Miteinander als ein Ort, wo wir Zuhause sind

Unser Campwochenende,  vom 20.  bis 22.Juli in Stadland-Reitland an der Nordsee, ist ein Wochenende des einfühlsamen Miteinanders, des Teilens, des Anteilnehmens und dennoch auch ein Wochenende des Heilens, des Unterstützens und der Suche nach unseren eigenen Potentialen. Jedes Individuum trägt in seinem Herzen eine vollkommen in sich abgeschlossene Welt. Wenn wir uns bewußt machen, wie […]

Den Springbrunnen der Liebe im Sommer-Raum finden

Wie die Liebe finden???? Die Suche nach der Liebe könnte ein vielseitig endloses Unterfangen sein. Doch es ist für mich ein großer  Trost, zu wissen, dass ein wahrer Springbrunnen der Liebe in uns selbst sprudelt. Dort haben wir die Liebe nämlich schon. Wenn wir daran glauben, daß dieser Quell wirklich ist, vermögen wir es auch, […]

Was uns nährt: Das Wochenend-Camp an der Sommer-Nordsee

Wir von „Liebe  versöhnt“ sind eine wachsende Gruppe von  liebenden, liebenswerten und wunderbar „unperfekten Menschen“, die  sich mit viel Herzblut in unseren Camps intensiv der Frage widmen, welche wirklichen Lebensbedingungen ein liebevolles harmonisches Miteinander braucht.  Zusammengeführt hat uns der Traum, dass achtsam und bewusst gelebte Liebe unser Miteinander nährend, liebevoll und versöhnend gestaltet. Nur in dieser liebevollen Gemeinschaft können wir uns ehrlich und nah begegnen. Wir sind bestrebt, mit unseren nach außen wirksamen unterschiedlichen Gemeinschaftsinitiativen immer mehr […]

Meine Sehnsucht nach Liebe erweckt mich

Eine der tiefsten sehnsüchte meines Herzens ist der Wunsch, einzig und allein um meiner selbst willen geliebt zu werden. Wenn diese Liebe mich anrührt, reicht sie hinunter in die tiefsten fasern meines Wesens. Und wie mir am Wochenende auf dem wundervollen Workshop auf dem ich war, bewusst wurde, ging es den anderen menschen im Raum […]

Der österliche Frieden gelingt, wenn wir mit den Augen der Liebe schauen

Ostern. Das Osterfest ist ein interessantes symbolstarkes Datum, denn es überlagern sich hier doch zwei mächtige Mythen der Menschheit. Lange vor den Christen feierten naturverbundene Stämme in diesen Tagen die Fruchtbarkeit des Lebens. Das deutsche Wort Ostern leitet sich vom altgermanischen Austrō für „Morgenröte“ ab, das eventuell ein germanisches Frühlingsfest bezeichnete. Der Wortstamm ist auch mit dem […]

Vom Sinn der Wahl, sich dem göttlichen Fluss ganzherzig hinzugeben

Endlich, die ersten Worte reihen sich an meinem Bildschirm aneinander, der erste Absatz ist geschrieben. Erleichtert nehm ich es zur Kenntnis und  ahne, dass ich wohl doch noch irgendwie meinen vorgegebenen Plan einhalten kann. Wenigstens annähernd, denn im leichten Planverzug bin ich eh schon. Ein Hoffnungsschimmer durchleuchtet mich, daß  die Sätze  in mir nun leichter […]

Wieso haben wir die Liebe einfach verloren?

Wir sehnen uns nach der Liebe und erfahren stattdessen Lieblosigkeit. Mit dem Widerspruch stehen wir heute also mittendrin in unserer gegenwärtigen Welt, die nun wahrhaftig kein sonderlich anziehender Aufenthaltsort ist.( Lies dazu auch meinen vorherigen Liebe-Blogbeitrag:  Das Ding mit der Liebe ) Wir kämpfen ums Überleben, um unseren Platz, um unsere Positionen, um die billigsten […]